Landesweite Hofladen-Woche zu Gast bei sechs verschiedenen Hofläden

„Ziel unserer Regionalkampagne ‚Natürlich.VONDAHEIM‘ ist es, den Wert von Lebensmitteln aus Baden-Württemberg und die Leistung der Menschen, die hinter diesen Produkten stehen, in den Mittelpunkt stellen. Mit unserer Hofladen-Woche und unserer Hofladen-App möchten wir unsere heimischen Erzeuger und die Verbraucher im Land näher zusammenbringen“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Donnerstag (28. September) in Stuttgart.

Im Rahmen der Hofladen-Woche werde gemeinsam mit dem SWR4 Baden-Württemberg an sechs aufeinanderfolgenden Tagen jeweils ein ausgewählter Hofladen einen ganzen Tag lang begleitet. Im Rahmen eines Hofladen-Hocks, der jeweils von 15 bis 16 Uhr stattfindet, seien die Menschen eingeladen, miteinander ins Gespräch zu kommen.

„Im Mittelpunkt der Marktscheune in Berghaupten steht die Präsentation heimischer Produkte, die direkt vom Erzeuger stammen. Rund 100 Landwirte und Produzenten versorgen den Markt und die Menschen, die dort einkaufen, mit regionalen Spezialitäten“, sagte Minister Hauk. Die Marktscheune sei ein Schaufenster der Region und ihrer hochwertigen und genussreichen Lebensmittel.
„Betriebe wie die Marktscheune stehen für Regionalität und Qualität. Sie bieten den Verbrauchern ein ehrliches Angebot aus der Region“, betonte Hauk.

Noch bis Samstag werde das Ministerium gemeinsam mit SWR4 Baden-Württemberg auf unterschiedlichen Hofläden im Land zu Gast sein. „Sie sind herzlich eingeladen, live vor Ort oder im Internet an unseren Hofladenbesuchen teilzunehmen“, sagte Minister Hauk.

Immer frisch vom Feld ins Regal

Wo’s wächst, wird’s gekauft: im Hofladen beim Bauer. Das gilt für immer mehr Verbraucher. Deshalb schaut sich Reporterin Stefanie Czaja eine Woche lang um in ganz unterschiedlichen Hofläden im Land. Vom Geflügelspezialisten zum Standardangebot, vom Familienbetrieb zum Hof mit integrativen Angebot für Menschen in schwierigen Situationen.

Impressionen

Bei diesen fünf Betrieben ist SWR4 Baden-Württemberg mit uns zu Gast

Berghof Deizisau

Zum Auftakt des SWR4 Regionenchecks war Reporterin Stefanie Czaja in Deizisau. Der Berghof dort ist sozusagen der Klassiker unter den Hofläden. Klassisch heißt aber nicht, dass die Kartoffeln hier mit der Hand ausgebuddelt werden.

Berghof Deizisau 1

Berghof Deizisau 2

Berghof Deizisau 3

Berghof Deizisau 4

Berghof Deizisau 5

Berghof Deizisau 6

Berghof Deizisau 7

Berghof Deizisau 8

Geflügelhof Maier

Am Tag 2 des SWR4 Regionenchecks ist Reporterin Stefanie Czaja in Remmingsheim (Kreis Tübingen). Dort arbeitet die Familie nach dem Motto: „Geht es den Tieren gut, geht’s auch dem Landwirt gut.“

Geflügelhof Maier 1

Geflügelhof Maier 2

Geflügelhof Maier 3

Geflügelhof Maier 4

Geflügelhof Maier 5

Geflügelhof Maier 6

Gärtnerei, Bäckerei und Molkerei: der Aspichhof

Am Tag 3 des SWR4 Regionenchecks ist Reporterin Stefanie Czaja in Ottersweier (Landkreis Rastatt). Am Rande des Schwarzwalds ist der Aspichhof mit eigener Metzgerei, Bäckerei und Molkerei. Auf dem vor 700 Jahren gegründeten Hof lebt und arbeitet derzeit unter anderem ein starkes Dutzend Menschen, die auf dem normalen Arbeitsmarkt Schwierigkeiten haben.

Aspichhof 1

Aspichhof 2

Aspichhof 3

Aspichhof 4

Aspichhof 5

Die Marktscheune

Die Marktscheune Berghaupten im Ortenaukreis: Fast eine Art „Bauernsupermarkt“, in dem Produkte von rund 100 Landwirten aus der Region (dem Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord) angeboten werden. Dazu gibt es ein Hofcafé und Mittagstisch und einen Onlineshop. Insgesamt setzt das Team auf „nachhaltige Landwirtschaft und eine artgerechte Tierhaltung in Zusammenarbeit mit Kleinbauern und Kleinbetrieben“.

Marktscheune 1

Marktscheune 2

Marktscheune 3

Marktscheune 4

Der Geflügelhof Kaiser

Geflügelhof Kaiser in Öllingen im Alb-Donau-Kreis: Der Hof ist seit 1572 in Familienbesitz, der Laden bietet ein Geflügel-Komplettprogramm bis hin zu Perlhühnern, Maultaschen und Feinkostsalaten. Seit Beginn sind die Kaisers beim Ulmer Bauernmarktverein aktiv. In Ställen und Betriebsgebäuden kommt sogar das Heizmaterial (Hackschnitzel) aus der Region.

Geflügelhof Kaiser 1

Geflügelhof Kaiser 2

Geflügelhof Kaiser 3

Geflügelhof Kaiser 4

Geflügelhof Kaiser 5

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen